Einsatz von LEGO® in der Hochschule

LEGO® hat seit einigen Jahren in Form von kleinen programmierbaren Robotern (MINDSTORMS®) Einzug in die MINT Lehre an Hochschulen gehalten. LEGO® bietet aber ein weitaus größeres didaktisches Potenzial, als die Unterstützung des Programmieren Lernens. Seit einigen Jahren beschäftigen sich Wissenschaftler und Lehrende, vor allem an anglo-amerikanischen Hochschulen, mit dem Potenzial von „serious gaming“ in der Hochschullehre. Etwa auch die Kolleginnen und Kollegen von Creative Academic.

Im LSP-Prozess entstandenes ModellEiner dieser dort erprobten Ansätze des spielerischern Lernens ist die Verwendung von LEGO® Serious Play® (LSP) in Lehre, Forschung und Organisationsentwicklung an Hochschulen (vgl. etwa die Arbeit von Chrissi Nerantzi am CELT bzw. Ihre erste Präsentationen zum Thema von 2014).

Seit ich die Methode kennengelernt habe faszinieren mich die Anwendungsmöglichkeiten immmer wieder aufs neue. Auf den folgenden Seiten stelle ich deshalb die Methode sowie Praxisbeispiele vor. Damit will ich zur Verbreitung der Methode und zum Austausch über LSP an Hochschulen beitragen. Gerne nehme ich auch Ihre Praxisbeispiel auf!

 

Tobias Seidl